TURMALIN

turmalina-pc2

TURMALIN

Turmalin ist ein halbedler Kristall mit einer variierenden chemischen Struktur, ein komplexes Aluminium- und Borsilikat. Eine der alten Bedeutungen der Bezeichnung dieses Kristall ist der „Stein, der Asche anzieht“, wobei unter Asche sowohl schädliche Strahlungen, als auch negative Energien, Toxine zu verstehen ist.


In seiner Zusammensetzung umfass es 26 Mikroelemente des Periodensystems, einschließlich Kalium, Calcium, Magnesium, Mangan, Eisen, Silizium, Jod, Fluor, usw. Turmalin gehört zu den Mineralien mit trigonalem Kristallisationssystem. Aus der chemischen Formel ergibt sich, dass Hydroxylionen (-OH) und Fluoridionen (-F) in verschiedenen Verhältnissen von gemischten Metallen kombiniert werden können, wobei diese Mischung die Farbe und die Härte des Minerals bestimmt (zwischen7 bis 7,5).

Eine weitere Eigenschaft des Turmalin-Kristalls ist die Piezoelektrizität, die sich durch die elektrische Polarisation des Kristalls als Folge einer mechanischen Aktion (Druck oder Drehmoment) aufgetragen auf eine bestimmte Achse des Kristalls manifestiert. Außerdem weisen die meisten Turmalinsorten auch die Eigenschaft der Pyroelektrizität auf, d.h. die Entstehung einer elektrischen Polarisation infolge der Erwärmung oder Abkühlung des Kristalls. Turmalin ist das erste Material, bei dem diese beiden Eigenschaften beobachtet worden sind.


Von allen natürlichen Mineralien auf der Erde, ist Turmalin das einzige, das permanente elektrische Ladung trägt, weswegen es der kristalline Magnet genannt wird. Aus der ganzen Vielfalt von Steinen, gilt es als absoluter Champion für das Spektrum von Farben und Schattierungen. Der natürliche Glanz, die Transparenz und die Härte des Minerals haben ihm den wohlverdienten Ruf eines Edelsteins verliehen.

Beim Erhitzen schafft Turmalin ein schwaches Magnetfeld, strahlt Infrarotstrahlen und Anionen (negativ geladene Ionen) ab. Dieses Phänomen hat eine wohltuende bekannte und medizinisch bestätigte Wirkung auf den menschlichen Körper: stimuliert Immunität und die Aktivität des endokrinen Systems, steigert die Fruchtbarkeit und stimuliert die sexuelle Funktion, verbessert die Blutqualität und hilft dabei Giftstoffe abgelagert an den Wänden von Blutgefäßen zu entfernen, wobei die periphere Blutzirkulation verbessert wird. Zudem wird Turmalin für die starke antibakterielle und entgiftende Wirkung verwendet, wobei es Giftstoffe, die Krankheiten und unangenehme Gerüche verursachen, zu beseitigen hilft und Kopfschmerzen und Schwindel reduziert.